Ein Garten ohne Phlox ist nicht nur ein bloßer Irrtum, sondern eine Versündigung gegen den Sommer.

Karl Förster

Wachse flach und kriechend
Leben in die Bude, sprich:
In schattige Ecken

Penibel jäten und harken.
Wider die Staunässe Wachsen.
flach und kriechend,
Stolonifera.
(die leuchtenden Blütenbüschel ihrer Wildarten gedeihen)

Helen Weber

A sepal, petal, and a thorn
Upon a common summer's morn –
A flask of Dew – A Bee or two –
A Breeze –a caper in the trees –
And I'm a Rose!

Emily Dickinson


Plakat Gestaltung und Druck: Lena Meinhardt & Eva Dörr

Cardo
2019
Programmierung
für eine Mehrkanal Soundinstallation

Ausgangspunkt der ortsabhängigen Installation „Cardo“ ist die Tatsache, dass ein Klang in jedem Raum anders klingt. Mittels einer Programmierung werden Klangbilder erzeugt, die auf Basis der Raumstrukturen entstehen.
Die Installation nutzt insbesondere die Frequenzen, deren Wellenlänge in die Raumgröße passen. Gleichzeitig spielen die veränderlichen Komponenten wie Lichtverhältnisse, Farbe und Besucherbewegungen eine Rolle.
So wird jeder Raum zum Instrument.

„PHLOX“ ist ein Veranstaltungsabend als Einblick und Zusammenkunft verschiedener Arbeiten von Studierenden und ehemaligen Studierenden der ABK Stuttgart und der HMDK Stuttgart:

Eva Dörr
Cardo
Soundinstallation

Lena Meinhardt
rosa stelliata
Elektronisches 4-Kanal-Stück (Uraufführung)

Helen Weber

Marko Mrdja
Improvisation

Eva Dörr, Absolventin der ABK Stuttgart, Prof. Udo Koch und Prof. Ricarda Roggan
Lena Meinhardt, HMDK Stuttgart, Prof. Piet Johan Meyer
Helen Weber, ABK Stuttgart, Prof. Udo Koch
Marko Mrdja, HMDK Stuttgart, Prof. Marco Stroppa

Der Projektraum AKKU ist eine Kooperation des Künstlerbundes Baden-Württemberg und der ABK Stuttgart mit freundlicher Unterstützung des Vereins der Freunde der Akademie Stuttgart e.V.

Eva Dörr